Festgeld anlegen

Festgeld anlegenDer erste Schritt um Festgeld anlegen zu können ist die Eröffnung eines Festgeldkontos. Beim Festgeld handelt es sich um ein Sparkonto, das man am einfachsten mit einem klassischen Sparbuch vergleichen kann. Auf dem sogenannten Festgeldkonto wird Kapital eingezahlt und dort regelmäßig verzinst. Im Unterschied zum Tagesgeldkonto gibt es beim Festgeldkonto keine tägliche Verfügbarkeit. Wenn Sie Festgeld anlegen, sollten Sie dies immer langfristig orientiert machen. Bereits bei der Eröffnung des Festgeldkonto, müssen Sie sich beim Festgeld anlegen entscheiden, wie lange die Laufzeit sein soll.

Laufzeit genau planen

Beim Festgeld anlegen ist die wichtigste Regel, dass Sie die Laufzeit der Festgeld Anlage möglichst genau auf Ihre eigenen Bedürfnisse und Ziele anpassen. Je länger Sie das Festgeld anlegen, umso mehr Zinsen erhalten Sie. Dennoch muss man sich darüber im Klaren sein, dass man ein Festgeldkonto nicht vorzeitig auflösen kann. Wenn man sich einmal für eine bestimmte Laufzeit entschieden hat, dann lässt sich dies nachträglich nicht mehr revidieren. Deshalb sollte man die Laufzeit beim Festgeld anlegen so lang wie möglich wählen, jedoch genau planen bis wann man wieder über das eingesetzte Kapital verfügen möchte bzw. verfügen muss.

Festgeld anlegen ist ganz unkompliziert

Festgeld anlegenVom Ablauf ist es denkbar einfach wenn man Festgeld anlegen möchte. Sie können sich bei unserem Festgeld Vergleich die verschiedenen Festgeld Angebote anzeigen lassen. Geben Sie dort einfach an, welche Summe Sie als Festgeld anlegen möchten und wie lange. In Echtzeit erhalten Sie eine Übersicht der besten Festgeld Angebote. Das derzeit beste Festgeldkonto mit den höchsten Zinsen ist ganz oben. Mit einem Klick gelangen Sie dann direkt zum Anbieter und können dann auf der Webseite der jeweiligen Bank ein Festgeldkonto eröffnen, um Festgeld anlegen zu können.

Beim Festgeld Vergleich können Sie sich auch über die verschiedenen Festgeld Konditionen informieren. Wenn Sie Festgeld anlegen möchten, ist es neben den Zinsen ganz entscheidend, dass Sie sich über die Qualität und den Service des angebotenen Festgeldkontos informieren. Außerdem sollte man gerade bei größeren Summen auf die Einlagensicherheit größten Wert legen. Es gibt inzwischen einige Kreditinsitute, die ein ausländisches Mutterhaus haben. Auch wenn man bei einer deutschen Filiale ein Festgeldkonto besitzt, greift in der Regel die jeweilige Einlagensicherheit des Mutterhauses. Bei Summen ab 50.000 Euro sollte man im Zweifel diesen Punkt nochmals explizit abklären, damit auch größere Summen beim Festgeld anlegen zu 100% geschützt sind.