Festgeld anlegen: Was ist die optimale Anlagedauer?

Feb 18th, 2011 | By | Category: Festgeld

Wer Festgeld anlegen möchte, der steht vor einer entscheidenden Frage. Was ist die optimale Anlagedauer? Grundsätzlich ist es so, dass man umso mehr Zinsen beim Festgeld erhält, umso länger man eine Festgeldanlage bestehen lässt. Für Laufzeiten von 5 Jahren gibt es derzeit je nach Festgeld Anbieter bis zu 4% Zinsen und mehr. Verglichen mit dem übrigen Kapitalmarkt sind dies zur Zeit sehr gute Festgeld Konditionen, die verlockend klingen. Dennoch sollte man sich darüber bewusst sein, dass man während der gesamten Laufzeit beim Festgeld nicht an das angesparte Kapital kommt. Wie der Name Festgeld bereits verdeutlich, wird das Geld fest angelegt und lässt sich nicht vorzeitig kündigen.

Das bedeutet, dass man beim Festgeld anlegen die hohen Zinsen damit erkauft, indem man der Bank über die gesamte Laufzeit das Kapital uneingeschränkt überlässt. Es gibt keine Möglichkeit die Summe vorzeitig aufzulösen, weshalb man die Laufzeit gut planen sollte. Eine Besonderheit beim Festgeld ist, dass man sich direkt bei Eröffnung eines Festgeldkonto darüber im klaren sein muss, wie lange dieses bestehen bleiben soll. D.h. man muss direkt angeben, ob man eine Laufzeit von nur einem Jahr möchte oder es mehrere Jahre bis hin zur maximalen Anlagedauer von meist 5 Jahren sein soll. Wenn man nur die Zinsen als Vergleichspunkt ansieht, lohnt sich Festgeld erst ab 2 Jahren Laufzeit. Wie bereits eingangs erklärt sind die Zinsen beim Festgeld gestaffelt und werden umso höher, je länger man beim Festgeld die Laufzeit wählt.

Bis zu einem Jahr sind die die Zinsen beim Festgeld nicht wesentlich höher als beim Tagesgeld. Vereinzelt kann es sogar sein, dass man bei einem sehr guten Tagesgeld Angebot mehr Zinsen erhält, als man beim Festgeld anlegen für ein Jahr erhalten würde. Erst ab 2 Jahren Laufzeit spielt das Festgeld den Zinsvorteil aus und man bekommt eine bessere Entwicklung als man bei einer vergleichbaren Tagesgeldanlage erhalten würde. Dennoch stellt sich die Frage, ob man nun beim Festgeld anlegen nur für 2 Jahre sein Geld anlegt oder direkt für 4 oder 5 Jahre Festgeld spart. Prinzipiell ist die längste Anlagedauer nur dann sinnvoll, wenn man das eigene Kapital in diesem Zeitraum mit großer Sicherheit nicht benötigt. Wer beispielsweise für die Altersvorsorge spart oder die Ausbildung der Kinder, sollte in diesem Fall die maximale Anlagedauer wählen, um möglichst hohe Zinsen zu erhalten.

Tags: , , ,

Leave Comment

*